Buntes Frühstück im Herbst – Unser Apfelringe Rezept mit wenig Zucker!

28. September 2015
Von Amelie Unsere Rezepte

    Apfelringe Rezept

    Es ist offiziell – Der Herbst ist da! Ich liebe den Sommer, doch hat der Herbst für mich und für mein Team eine wichtige kulinarische Bedeutung – Die Küche wird im rauen Herbstwetter das Herz und die Seele des Alltags. Auch beginnt die Erntezeit, das heißt, das viele köstliche Früchte und köstliches Gemüse sowie Kräuter direkt vom Baum oder Feld gelesen und in Eure leckeren HelloFresh Gerichte, Eintöpfe, Suppen oder Kuchen kommen.

    Apfelringe Rezept

    Ein Frühstücksrezept mit wenig Zucker: Apfelringe!

    Unser Apfelringe Rezept macht den wenigen Zucker mit dem absolut köstlichen Geschmack wieder gut. In nur etwa 10 Minuten habt Ihr die leckeren Snacks zubereitet (auch wenn Ihr etwas langsamere Apfel-Schneider seid, versprochen!).

    Apfelring Snack-Rezept

    Ingredients

    • 2 Äpfel
    • Zuckerfreie Erdnussbutter
    • Honig
    • Beeren Eurer Wahl
    • Nüsse Eurer Wahl – Pistazien und Mandeln sind sehr lecker

    Instructions:

    1. Die Äpfel in schmale Scheiben schneiden.
    2. Mit einem Messer den Apfelkern jeder Scheibe herausschneiden, sodass es aussieht wie ein Ring.
    3. Mit einem Löffel die Erdnussbutter auf den Ringen verteilen.
    4. Eure Beeren und Nüsse darüberstreuen, ein bisschen Honig daraufträufeln.
    5. FERTIG!

    Wenn Ihr auf den Geschmack gekommen seid, noch mehr zuckerfreie Snacks findet Ihr in unserem Friday Feeling #10!

    Habt Ihr auch leckere Snacks, bei welchen Ihr Euch schon immer gefragt habt, wie Ihr sie ohne Zucker machen könnt und sie genauso gut schmecken? Verratet sie mir in den Kommentaren! Vielleicht kann ich Euch ja helfen.

    Eure Amelie

    Letzter Beitrag
    HelloFresh Friday Feeling #11: O’gricht is! HelloFresh Friday Feeling #11: O’gricht is!
    Nächster Beitrag
    HelloFresh Gaumen-Safari #2 – Geschmackswelt der Gewürze und Senfe HelloFresh Gaumen-Safari #2 – Geschmackswelt der Gewürze und Senfe

    Das könnte Dir auch gefallen

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *