HelloFresh macht Schluss mit Lebensmittelverschwendung

2. März 2017
Von Ebru Ernährung

    HelloFresh macht Schluss mit Lebensmittelverschwendung

    Zu viel, zu unförmig, zu überflüssig. In Deutschland landet fast die Hälfte der produzierten Lebensmittel auf dem Müll – also fast 11 Millionen Tonnen! Das sind Reste, die bei uns zu Hause anfallen, das sind aber auch vor allem Lebensmittel, die gar nicht erst unsere Küche erreichen.

    Auf dem Weg von der Produktion zum Verbraucher entstehen viele Verluste alleine beim Transport. Aber auch schon vorher wird zum Teil qualitativ gute Ware aussortiert, die optisch einfach nicht der Norm entspricht. Stichwort: krummes Gemüse!
    Eine der großen Ursachen für die Lebensmittelverschwendung in Deutschland: Überproduktion, Überdruss! Wir haben viel zu viel von allem und wissen dabei die Hülle und Fülle unserer Lebensmittel nicht genug zu schätzen.

    Dagegen lässt sich aber etwas unternehmen!

    Jeder einzelne von uns kann mitwirken und nachhaltiger mit Lebensmitteln umgehen. So können wir beispielsweise unsere Lebensmittelreste zu Hause sinnvoll nutzen, anstatt sie zu entsorgen. Tipps zur Resteverwertung in den eigenen vier Wänden findet Ihr hier.

    Wir sagen der Lebensmittelverschwendung
    den Kampf an!

    Auch wir möchten dabei helfen, mit der Lebensmittelverschwendung Schluss zu machen! Unser Beitrag? Wir liefern Euch in unseren HelloFresh Kochboxen nur die Zutaten, die Ihr auch wirklich zum Kochen benötigt. Das heißt, wir kaufen bei unseren Lieferanten auch nur eben diese Menge ein. Dabei versuchen wir so oft es geht unsere Ware direkt beim Produzenten zu beziehen – so vermeiden wir die typische Lebensmittel-Lieferkette mit Zwischenstopps bei Großhändlern oder in Lagerhäusern!

    Was wir damit bisher schon erreichen, könnt Ihr den folgenden Grafiken entnehmen! 🙂

    Schluss mit Lebensmittelverschwendung: Kräuter, Obst und Gemüse

    Schluss mit Lebensmittelverschwendung: Milchprodukte

    Schluss mit Lebensmittelverschwendung: Frische Backwaren

    Schluss mit Lebensmittelverschwendung: Fleisch

    Schluss mit Lebensmittelverschwendung: Gewürze

    Schluss mit Lebensmittelverschwendung: Verarbeitete Lebensmittel

    Klar – wir können nicht die gesamte Lebensmittelverschwendung beenden. Aber dafür können wir unseren eigenen Beitrag leisten und ein Zeichen setzen.

    Was meint Ihr? Macht auch den ersten Schritt gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. Mit unseren Tipps für Resteverwertung oder einigen hilfreichen Apps, zum Beispiel Foodsharing oder Too Good To Go.

    Lasst uns nachhaltiger denken und handeln, unsere Lebensmittel zu schätzen wissen!

    Eure Ebru

    Letzter Beitrag
    Unsere Tipps für’s Katerfrühstück Unsere Tipps für’s Katerfrühstück
    Nächster Beitrag
    Frisch gefischt – unser Wels aus Sukow Frisch gefischt – unser Wels aus Sukow

    Das könnte Dir auch gefallen

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.