Die 3 besten Übungen von Runtastic: Fit in den Sommer

26. Juli 2015
Von Amelie Hinter den Kulissen

    Da wir in unseren letzten Beiträgen immer wieder über Picknicks und Grillen gesprochen haben, möchten wir Euch heute sportlich motivieren – Gerade im Sommer möchte man am Strand, im Freibad oder am Badesee fit in den Sommer starten. Die Beine könnten ein bisschen schlanker, die Taille besser geformt und der Bauch etwas flacher sein? Doch welches Training eignet sich am besten für diese Ziele? Wir verraten Euch die 3 besten Kräftigungsübungen von unserem Partner Runtastic, mit denen Ihr richtig fit in Euren Sommer starten könnt!

    Walking Lunges

    Hello Fresh_Fit in den Sommer_1

    Startet aus dem hüftbreiten Stand und macht einen weiten Schritt nach vorne. Senkt dabei Euren Körper so tief wie möglich ab. Achtet darauf, dass Euer Oberkörper aufrecht bleibt, das hintere Knie den Boden nicht berührt und Eure Bauchmuskeln angespannt sind. Anschließend mit dem hinteren Bein einen Schritt nach vorne machen – dabei kraftvoll über die Ferse abdrücken und so einen Ausfallschritt nach dem anderen machen. Mit dieser Übung trainiert Ihr Eure gesamte Bein- und die Gesäßmuskulatur! Je weiter der Ausfallschritt, desto intensiver werden Eure Muskeln beansprucht.

    Elbow Push-ups

    Bei dieser Liegestützvariante startet Ihr aus der sogenannten Planke – dem Unterarmstütz. Eure Ellbogengelenke sollten in der Ausgangsposition direkt unter Euren Schultern sein. Die Beine sind gestreckt und das Gesäß angespannt. Senkt Eure Brust und drückt dabei Eure Schulterblätter zusammen. Mit Hilfe Eurer Unterarme könnt Ihr Euch langsam wieder nach oben drücken. Mit dieser Übung trainiert Ihr nicht nur Eure Brustmuskulatur, sondern Euren ganzen Körper. Wichtig: Euer Rücken sollte gerade und der Bauch angespannt sein.

    Single Leg Pike Push-up

    Yogis unter Euch kennen vielleicht die Ausgangsposition: der dreibeinige herabschauende Hund. Dazu aus einer Liegestützposition das Becken heben, mit den Armen Richtung Zehenspitzen zurückwandern und ein Bein nach oben strecken. Beugt aus dieser Position Eure Ellenbogen und senkt Euren Kopf zwischen Euren Armen Richtung Boden. Senkt Euren Körper soweit ab, wie Ihr es schafft, ehe Ihr Euch wieder nach oben drückt. Wichtig: Der Kopf sollte immer zwischen Euren Armen bleiben. Diese Übung trainiert nicht nur Eure Schulterpartie, sondern auch die Koordination und Beweglichkeit.

    Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Eure Amelie

    Unser Partner Runtastic

    Runtastic bietet mehr als 15 einmalige Apps an, unter anderem die Runtastic Flagship App, Runtastic Me, Six Pack, Sleep Better sowie unterschiedliche Apps für Fitness und Krafttraining. Erhalte weitere Infos auf Runtastic.com, oder folge uns auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram, YouTube oder auf dem Runta

    Letzter Beitrag
    Eine Hymne an die Feige Eine Hymne an die Feige
    Nächster Beitrag
    Fruchtig frischer Melonensalat für die Mittagspause Fruchtig frischer Melonensalat für die Mittagspause

    Das könnte Dir auch gefallen

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.